Gesund zur Idealfigur: So helfen Sie Ihrem Hund beim Abnehmen

Mit der richtigen Ernährung reduzieren Sie das Übergewicht Ihres Hundes und fördern sein Wohlbefinden

Um die Diät Ihres Hundes voranzutreiben, müssen Sie darauf achten, welche Nahrung Sie verwenden und Ihrem Hund die richtige Menge bereitstellen.

Die richtige Nahrung

  • Füttern Sie eine Nahrung mit reduziertem Kaloriengehalt, die durch besondere Wirkstoffe wie L-Carnitin den Muskelaufbau und -erhalt unterstützt.
  • Hochwertige Light-Produkte aus der SIZE HEALTH NUTRITION-Linie oder rassespezifische Nahrung mit einem niedrigen Fett- und hohem Proteingehalt können die Gewichtsreduzierung unterstützen.
  • Unterstützen Sie nach der Gewichtsreduktion mit Hilfe der WEIGHT CONTROL Nahrung.
  • Verfüttern Sie Leckerlis nur als Ausnahme und achten Sie darauf, keine fetthaltigen Leckerlis zu verfüttern.

Erfahren Sie hier, wie Sie Leckerlis gesund einsetzen

Fütterungsprotokoll

Mit Hilfe des Fütterungsprotokolls wissen Sie stets, wieviel Ihr Hund frisst. Laden Sie sich hier das Fütterungsprotokoll sowie ein Beispiel herunter.

Fütterungsprotokoll downloaden

Behalten Sie die Fütterungsmengen im Auge

  • Füttern Sie Ihren Hund zwei- bis dreimal täglich zu regelmäßigen Zeiten.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Hund gemeinsam mit anderen Haustieren zu füttern.
  • Führen Sie Buch über die Mahlzeiten Ihres Hundes. So behalten Sie die zugeführten Kalorien im Auge und können Übergewicht frühzeitig vermeiden.

Bewegung statt Kalorien

Geben Sie nicht nach, wenn Ihr Tier hungrig erscheint oder bettelt. Lenken Sie den Hund stattdessen lieber durch ein Spiel ab oder schenken Sie ihm eine Pflege- und Streicheleinheit.

Mehr Informationen