Spielend leicht zur Idealfigur

Wie Sie mit einfachen Spielen Ihren Hund fit halten

Spielen dient dem körperlichen Wohlbefinden und der geistigen Fitness Ihres Hundes. Die Aktivität hilft dabei, Kalorien zu verbrennen und Übergewicht zu vermeiden.

Schäferhundwelpe mit Ball im Mund

Die besten Hundespiele für den Alltag

Fangspiele

Klassisches Fangen: So wie früher als Kind mit Freunden, können Sie auch mit Ihrem Hund im Park oder im Garten fangen spielen. Lassen Sie sich von Ihrem Hund jagen oder jagen Sie Ihren Hund spielerisch. Dies ist ein gutes Ausdauertraining für beide und bereitet eine Menge Spaß.

Fangen aus der Hocke: Gehen Sie in die Hocke und tippen Sie Ihren Hund mit seinem Lieblingsspielzeug an. Wenn dieser versucht, das Spielzeug zu fangen, richten Sie sich wieder auf und halten das Spielzeug über Ihren Kopf. So muss Ihr Hund hoch springen, um es zu bekommen. Dieses Spiel ist auch für drinnen geeignet.

Versteck- und Suchspiele

Sich selber verstecken: Verstecken Sie sich selber in Ihrer Wohnung und geben Sie Ihrem Hund ein Suchsignal. Zur Belohnung bekommt er eine kalorienarme Belohnung – und zwar Sie!

Gegenstände verstecken: Lassen Sie Ihren Hund in der Wohnung unterschiedliche Dinge erschnuppern, wie beispielsweise Spielzeug oder Kroketten. Gerade das Lieblingsspielzeug kann für Hunde ein abwechslungsreiches Suchspiel darstellen.

Ballspiele

Wettrennen um den Ball: Auf das Kommando „LOS“ werfen Sie einen Ball und starten gemeinsam mit Ihrem Hund auf der Startlinie. Wer den Ball zuerst erreicht, gewinnt. Am Anfang halten Sie Ihren Hund am besten noch am Halsband fest. So verhindern Sie einen Fehlstart.

Ball zuwerfen: Werfen Sie sich den Ball mit einer zweiten Person zu. Ihr Hund soll dabei versuchen, den Ball aus der Luft zu fangen. Bei kleinen und älteren Hunden können Sie sich den Ball auch zurollen oder sich hinknien. 

Weitere Bewegungstipps